Skiausfahrt2012-4.jpg

Wer ist online

Wir haben 2 Gäste online
Seitenaufrufe : 153408
Willkommen auf der Startseite
RVE Volksradfahren PDF Drucken E-Mail

Auch beim 29. Radtourenfahren des RVE „Edelweiss“ Budenheim waren wieder einige Mitglieder der Abt. Ski und Freizeit der Sportfreunde Budenheim am Start. Bei strahlendem Sonnenschein absolvierten 13 Teilnehmer die 43 km-Strecke und erreichten damit den 1. Platz in der Wertung „Budenheimer  Sportvereine“. Dies wurde mit einem Weinpräsent aus der Hand des 1. Vorsitzenden des RVE belohnt, sowie der Gratulation von Bürgermeister Rainer Becker und den Damen des „Königshauses“. Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein wurden die verbrauchten Kalorien mit schmackhaften Speisen und leckeren Kuchen wieder aufgefüllt.

 

 
17. Gutenberg-Marathon in Mainz PDF Drucken E-Mail

Sonne und Hitze kosten viel Zeit

Bei dem 17. Gutenberg-Marathon in Mainz starteten 4 Läufer für die DJK Sportfreunde Budenheim, Abt. Ski und Freizeit. Sonnenschein pur von Anfang an, lies die Temperaturen recht schnell nach oben steigen. Da hieß es wieder viel trinken während dem Rennen.

Für fast alle ließen die Kräfte bei voller Sonneneinstrahlung auf den letzten 4 bis 5 km (Schleife Weisenau) extrem nach. Der Körper verliert viel Flüssigkeit, der Puls geht hoch, die Schritte werden kürzer und somit braucht man für einen Kilometer ganz schnell eine Minute mehr. Dann werden auch die gewünschten Zielzeiten uninteressant und es heißt nur noch gesund ankommen.

Die Schnellsten der Ski und Freizeit´ler auf den 21,1 km waren Luddi Ludwig in 1:44:27 und unser Erststarter Konstantin Kreckel in 1:46:58. Mit dieser Superzeit landete er auf Platz 16 in JU20 Altersklasse. Rolf Peiler ging es langsamer an bedingt durch seinen Trainingsrückstand und kam nach 2:10:44 als 21. seiner Altersklasse in das Ziel. Die Hitze machte Norbert Spitz sehr zu schaffen. Gut trainiert und auch im Training bereits um die 2 Stunden gelaufen, ging in Mainz nach 15 km nicht mehr viel. Gehpausen um den Puls runter zu bringen, ließen am Schluss nur 2:13:03 zu. Hauptsache alle sind gesund angekommen.

Nach dem Lauf ist vor dem Lauf. Wer hat Lust im nächsten Jahr dabei zu sein?

 

Norbert, Rolf und Konstantin vor dem Start

 

Luddi in Mombach bei km 6 mit Laufpartner Martin

 

Konstantin schnell unterwegs bei seinem ersten Halbmarathon

 

Rolf auf dem Weg in die Altstadt

 

Norbert bei km 14 am Leichhof